Landmaschinen-Leasingportal.de
Hier Finanzierungs-Informationen anfordern

Landmaschinen Finanzierung

Die Finanzierung wird in Form des Mietkaufs von Leasinggesellschaften angeboten. Diese Variante der Finanzierung wird weit seltener als Leasing eingesetzt, da das Objekt beim Kunden aktiviert wird und somit entsprechend der AfA-Vorschriften in der Bilanz des Kunden abgeschrieben wird. Somit sind die AfA-Möglichkeiten wie bei Leasing nicht gegeben.

Der Mietkäufer ist ab Vertragsbeginn wirtschaftlicher Eigentümer des Investitionsobjekts. Bei der Festlegung der Vertragslaufzeit finden die Leasingerlasse keine Anwendung, insofern sind beim Mietkauf auch Laufzeiten bis zu 100% AfA und ggf. auch länger möglich. Gemäß geltendem Umsatzsteuerrecht ist die Berechnungsgrundlage für die MwSt die Summe aller vom Mietkäufer zu leistenden Mietraten inkl. einer eventuell abweichenden Schlussrate. Die so ermittelte Umsatzsteuer ist vom Mietkäufer in einer Summe mit Lieferung und Vertragsbeginn zu leisten. Dieser Vertragstyp eignet sich immer dann, wenn ein Unternehmen Steuervorteile durch Subventionen, Verfügungen oder besondere Abschreibungen in Anspruch nehmen kann. Das Eigentum am Investitionsgut geht mit der Zahlung der letzten Rate auf den Mietkäufer über.

Noch Fragen? Gern beraten wir Sie telefonisch vorab.

Leasinganfrage oder Finanzierungsanfrage